Rezension: Wir fliegen, wenn wir fallen – Ava Reed

Inhaltsangabe

„Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten … So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.“

Wir fliegen, wenn wir fallen - Ava Reed
Titel: Wir fliegen, wenn wir fallen | Autorin: Ava Reed | Verlag: Ueberreuter Verlag | Format: Hardcover | Seitenanzahl: 295 | Preis: 16,95€ | ISBN: 978-3-7641-7072-1 | Vielen Dank an Ava Reed für das Rezensionsexemplar!

Rezension

Yara und Noel – zwei sympathische Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine gemeinsame Komponente – ihr Vertrauter, Phil. Eine Reise, die ihr Leben verändert.

Sowohl Yara, als auch Noel, scheinen ihre Lust am Leben verloren zu haben, sie ziehen sich zurück und haben sorgfältig eine Schutzmauer um sich errichtet. Sie werden von Schuldgefühlen geplagt, fühlen sich unsicher und verloren in dieser großen Welt und flüchten vor ihren Problemen und sich selbst. Ihre einzige Verbindung ist Phil. Yara besucht ihn täglich im Pflegeheim und liest ihm vor, der Höhepunkt ihres sonst so trüben Tages, und Noel besucht Phil sehr unregelmäßig und ungern, da er Noel zu sehr an seine Vergangenheit erinnert. Yara und Noel sind fassungslos als sie erfahren, dass ihr Phil verstorben ist. Für beide Protagonisten bricht gleichermaßen ein Welt zusammen und der einzige Halt, der sich Ihnen in dieser schwierigen und trostlosen Zeit bot, kann nicht mehr für sie da sein. Doch eine Liste mit 10 Wünschen, die sie gemeinsam erfüllen sollen, scheint der rettende Anker zu sein.

„>>Phil hat mal zu mir gesagt, dass man während des Lesens einen Teil von sich selbst zwischen den Zeilen eines Buches hinterlässt. Jedes Mal, wenn ich das Buch aufklappe, werde ich die Geschichte auf eine andere Art lesen und verstehen, und ich werde mich immer daran erinnern, wie und wo ich es zuvor gelesen habe. Er hat gesagt, man würde nicht nur dieses Büch aufschlagen, sondern Erinnerungen.<<“ (S.156, Wir fliegen, wenn wir fallen)

Die Geschichte von Yara und Noel erinnerte mich stark an den Roman „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman. Da ich diese schon sehr gerne mochte und ich Ava bereits von „Die Spiegelsaga“ und „For Good“ kenne, begann ich voller Vorfreude diese Geschichte zu lesen. Auch in ihrem ersten Jugendbuch weiß Ava ihre Leser zu berühren und mitten ins Herz zu treffen. Ihr unverkennbarer Schreibstil und ihr Geschick, Wahrheiten unverfänglich und direkt auf den Punkt zu bringen, machen „Wir fliegen, wenn wir fallen“ zu einem besonderen Leseerlebnis. Hinzu kommt die außergewöhnliche und wirklich wunderschöne Gestaltung des Romans, die Liebe zum Detail und die passenden Illustrationen. Hier hat der wahnsinnig talentierte Alexander Kopainski ganze Arbeit geleistet!

Illustrationen - Wir fliegen, wenn wir fallen

Yara und Noel sind zwei ungewöhlich erwachsen und reife Charaktere, die man sofort ins Herz schließt. Ihre anfänglichen Schwierigkeiten und ihre offensichtliche Abneigung zueinander ist nicht weiter verwunderlich. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein – Noel ist der rebellische und provokante Typ, oft schlechtgelaunt und desinteressiert, während Yara ruhig und zurückhaltend, allerdings auch ziemlich einsam ist. Als dann bekannt wird, dass Phil möchte, dass die beiden gemeinsam eine Liste seiner Herzenswünsche erfüllen sollen, ist das Chaos perfekt. Manchmal müssen die Menschen eben zu ihrem Glück gezwungen werden. Letzendlich planen sie gemeinesam ihre Reise und haken einen Wunsch nach dem anderen ab. Und je weiter sie sich dem Ende ihres Abenteuers nähern, desto glücklicher werden sie und desto mehr, lernen sie das Leben zu lieben.

„Es gibt keine besseren Freunde und keine größeren Feinde als Herz und Verstand.“ (S.144, Wir fliegen, wenn wir fallen)

Die Geschichte wird abwechselnd aus Yaras und Noels Perspektive erzählt und man erhält zügig das Gefühl, die beiden auf ihrer Reise zu begleiten und ihre Erlebnisse zu teilen. Man wächst mit ihnen und freut sich über die charakterliche Weiterentwicklung. Ein Abenteuer voller Gefühl und Emotionen, eine Geschichte bei denen einem oft eine Träne über die Wange läuft – mal vor Freude, mal vor Traurigkeit.


Fazit

Von mir gibt es eine klare Lesempfehlung! Eine zauberhafte Geschichte über das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen und die Bedeutung und Wichtigkeit des Glücklichseins.


Über die Autorin

„Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen (www.avareed.blogspt.de) für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Derzeit lebt sie mit ihrem Freund in Frankfurt am Main und absolviert nach ihrem Studium der Geschichte und der Katholischen Theologie das Referendariat für das Lehramt an Haupt- und Realschulen.“(Quelle)


Lieblingslinks

„Ava Reed – Wir fliegen, wenn wir fallen“ von Ela auf dem Blog Literaturliebe

„Rezension: Ava Reed – Wir fliegen, wenn wir fallen“ von Nicci auf dem Blog Trallafittibooks

2 thoughts on “Rezension: Wir fliegen, wenn wir fallen – Ava Reed

  1. Es freut mich, dass dich dieses Buch ebenso begeistern konnte. Ich hab es geliebt, aber meine Freundin hat das Buch gehasst und regelrecht auseinander genommen. Nebenbei, du hast einen wirklich schönen Blog und ich komme gerne wieder 🙂
    Julia <3

  2. Hallo Julia,
    ich finde Ava hat einen wahnsinnigen Schreibstil und damit punktet sie bei mir schon sehr!
    Vielen lieben Dank! 🙂 Ich habe gerade auch auf deinem Blog gestöbert und mich gleich für den Newsletter eingetragen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.